Emil Nolde – Triumph der Farben

Ein Theaterstück in fünf Bildern von Rainer Hansen

Samstag, 26. September 2020

19:30 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

26,00 € zuzügl. Gebühren

„Antisemit“, „genialer Künstler“, „Rassist“, „Schöpfer der Moderne“: Dieser Künstler polarisiert. Emil Noldes grenzenloser Ehrgeiz, Menschen durch seine Bilder zu faszinieren, bringen ihn wiederholt in existenzielle Krisen. Ohne die unbedingte Liebe und Loyalität seiner Frau Ada sind der Mensch und Maler Emil Nolde kaum denkbar.
2018 wurde Nolde noch als einer der „bedeutendsten Aquarellisten des 20. Jahrhunderts“ im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus gewürdigt, 2019 entfernt Angela Merkel zwei seiner Bilder aus dem Kanzleramt, 2021 wird die Stadt Lübeck das 100-jährige Jubiläum von Noldes Ausstellung in der Katharinenkirche feiern.
Für die Nazis „entarteter Künstler“, gleichzeitig Antisemit und glühender Anhänger Hitlers, bewegte Nolde sich zwischen opportunistischer Anbiederung an die nationalsozialistische Gewaltherrschaft auf der einen und künstlerischer Kompromisslosigkeit auf der anderen Seite.
Anlass genug, 2020 das Leben dieses vielschichtigen Mannes erstmals im Rahmen einer dramatischen Biographie auf die Theaterbühnen zu bringen.
Lassen Sie sich also fesseln und unterhalten von einer spannenden, zur Diskussion anregenden Lebens- und auch Liebesgeschichte sowie der Farbenprächtigkeit der Bilder Emil Noldes.

Veranstalter: Rainer Hansen

×

Warenkorb

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.